Power over Ethernet PoE


Techniker, welche Geräte in Betrieb nehmen oder Fehler im Endgeräteumfeld finden müssen, haben vielfältige technische Herausforderungen zu lösen. Kabelfehler, unterschiedliche LAN-Speed, VLAN, WiFi und natürlich PoE ist derzeit ein zentrales Thema.

 

Damit Sie sich für genau Ihre Anforderungen das passende Produkt heraussuchen können, haben wir Ihnen eine entsprechende Tabelle erstellt. Im Zentrum stehen die PoE-Funktionalitäten, des Weiteren sind zusätzliche Funktionen aufgeführt, welche den Techniker in die Lage versetzen, seine Aufgaben umfassend zu lösen. Dies beginnt bei einfachen Verifizierungstools, über Produkte welche auch die aktive Infrastruktur mehr in den Focus rücken, bis hin zu einem Kabelzertifizierer, der klar abgrenzen kann, ob die Kabelinfrastruktur für die gewünschte PoE Übertragung überhaupt geeignet ist.

Smart Office: Das ganze Büro wird smart! - Das digital vernetzte Büro 4.0

Brandmeldeanlagen, Videoüberwachungen und Zutrittskontrollen sind bereits automatisiert, sodass diese untereinander kommunizieren. Die Zutrittsanlagen zu den Bürogebäuden funktionieren über schlüssellose Zugänge, der Fahrstuhl fährt automatisiert in die richtige Etage. Die Sicherheit im Gebäude wird durch all diese Vernetzungen erhöht.

 

Präsenzmelder erkennen, ob ein Mitarbeiter sich im Raum aufhält, per Lichtsteuerung wir der Raum entsprechend automatisiert beleuchtet, die Heizungs- und Klimaanlage regelt sich automatisch. Die Zeiterfassung steuert den Netzwerkzugang und schlatet bei Verlassen des Büros Licht und Elektrogeräte am Arbeitsplatz aus. Damit lässt sich nachhaltig Energie sparen.

Smart Rooms – Einsatzfelder im Facility Management - die nEue Gebäudeautomation

Die erste PoE-Norm, 802.3af, wurde 2003 verabschiedet und stellte über zwei Kabelpaare eine Leistung von bis zu 15,4 W zur Verfügung. 802.3at (auch „PoE+“ genannt) wurde 2005 übernommen und unterstützte bis zu 30 W. Cisco entwickelte sein „Universal-PoE“ (UPOE), das alle vier Paare verwendet und die maximale Leistung auf 60 Watt bringt. Im September 2018 hat die IEEE 802.3bt genehmigt, wodurch die Leistung auf 90 W gebracht wurde.