TENFOLD


 

Berechtigungsmanagement der nächsten Generation

 

 

Tenfold ist eine integrierte Lösung für Berechtigungsverwaltung, damit betreiben Sie Ihr Berechtigungsmanagement transparent und mit deutlich weniger Aufwand als bisher, schützen die Daten Ihrer Organisation vor unberechtigten internen Zugriffen und verhindern die Gefahr finanzieller und rechtlicher Schäden für Sie und Ihr Unternehmen.

Sie benötigen eine Lösung, die Ihnen hilft, in Zukunft einfacher mit Benutzerkonten und Berechtigungen in Ihrer Organisation
umgehen zu können?

 

Benutzerverwaltung

Berechtigungsverwaltung

Dokumentation & Reporting


Eine Lösung mit Unterstützung für Active Directory® und Freigaben, für Exchange® und SharePoint®, für ERP (zB SAP®) und CRM, mit Self Service und Workflows, mit Profilen, Rollen und Revisionssicherheit, mit Passwort-Reset-Funktion, geeignet für On-Premise und Cloud?

Die Essentials Edition ist für Anwender konzipiert, die ein System zur Verwaltung von Benutzerkonten, Gruppen und Dateifreigaben auf der Basis von Active Directory® benötigen. Spielend einfach Active Directory® und Fileserver verwalten.


Funktionen der Essentials Edition:

  • Berechtigungen auswerten
  • Berechtigungen vergeben nach Microsoft Best Practices (AGDLP)
  • Dokumentation der Berechtigungsvergabe
  • Automatische Verwaltung der notwendigen Zugriffsgruppen
  • Automatische Bearbeitung der ACL, keine manuelle Bearbeitung mehr über umständliche Werkzeuge
  • Komfortables Reporting – alle Informationen auf einen Blick
  • Verantwortliche aus den jeweiligen Fachbereichen entscheiden selbst über Anfragen
  • Automatische Dokumentation der Prozesse

Die tenfold Essentials Plus Edition konzentriert sich genau wie die Essential Edition auf die Visualisierung und Verwaltung von Benutzerkonten, Gruppen und Dateifreigaben auf Basis von Active Directory®, integriert jedoch zusätzlich Microsoft SharePoint und Microsoft Exchange.


Funktionen der Essentials Plus Edition:

 

  • Funktionen der Essentials Edition +

Die Essentials Plus Edition integriert zudem Microsoft SharePoint und Microsoft Exchange.

 

Download
tenfold - Vergleich der Editionen
tenfold_Funktionsübersicht_neu_2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.1 MB

In der Enterprise Edition können alle Einstellungen und Workflows bis ins kleinste Detail individuell angepasst werden. Sie haben die Möglichkeit, Systeme von „A“ wie „Asset Management“ bis „Z“ wie „zEnterprise®“ einzubinden. Mit Enterprise-Funktionen wie der globalen Profilsteuerung und der Einbindung externer Scripts wird tenfold zur Management-Plattform für alle Benutzer- und Berechtigungsprozesse.


Funktionen der Enterprise Edition:

  • Funktionen der Essentials Edition +

Die Enterprise Edition ermöglicht zudem, eine Vielzahl von Systemen, wie Active Directory® & File Server, SharePoint®, Exchange® sowie diverse ERP- und CRM-Systeme (z.B. SAP®) einzubinden und in einer zentralen Verwaltung zusammen zu führen.







NEWS

NEWS 2017-05-30

Technologiepartnerschaft mit macmon secure GmbH - Ein weiterer Schritt in Richtung IT-Security

Die macmon secure GmbH beschäftigt sich mit der Entwicklung von Netzwerksicherheitssoftware.
Die Network Access Control (NAC) Lösung macmon wird eingesetzt, um Netzwerke vor unberechtigten Zugriffen zu schützen.

tenfold Berechtigungsmanagement wird in Unternehmen von Mitarbeitern genutzt, um Berechtigungen jeglicher Art zu beantragen. So können auch Rechte beantragt werden, um eigene Geräte mitbringen zu dürfen. Ein typischer Anwendungsfall ist es auch, Gäste zum Netzwerk zuzulassen. Die Genehmigung kann je nach Unternehmens-Workflow z.B. von den Abteilungsleitern gegeben werden ohne die IT-Abteilung einbeziehen zu müssen. Bei entsprechender Genehmigung ist die Option im macmon Gäste-/BYOD-Portal dann sofort verfügbar.

 

Ihr Mehrwert: tenfold bietet die Möglichkeit einen Mitarbeiter samt zugewiesener Ressourcen zu sperren, sollte dieser z.B. das Unternehmen unerwartet verlassen.
Durch die damit verbundene direkte Sperrung des AD-Kontos wird innerhalb von macmon damit gleichzeitig dafür gesorgt, dass auch über das macmon BYOD-Portal registrierte Mitarbeitergeräte keinen Zugriff zum Netzwerk mehr erhalten.