Horizon Version 5.2.0 jetzt NEU

Was bringt die neue Version 5.2.0 für Vorteile?

Change of Authorization:

Beim Einsatz von 802.1X können beispielsweise Änderungen des Compliance-Status eines Endgeräts erst nach Ablauf einer Netzwerksitzung verarbeitet werden. In der Praxis bedeutet das: Verliert ein Endgerät seinen Compliance-Status beispielsweise wegen eines gefundenen Virus, würde es noch einige Zeit in seinem Netzwerkbereich verbleiben. Wir führen nun „Change of Authorization (CoA)“ ein. Dieser Mechanismus ermöglicht macmon, die Autorisation eines Endgeräts sofort neu zu bestimmen, auf Änderungen zu überprüfen und das Gerät – sofern notwendig – in ein anderes Netzwerksegment zu verschieben.
Die Voraussetzung dafür ist, dass der Switch oder Access Point, an dem das Gerät angeschlossen ist, Change of Authorization unterstützt.

API Schnittstelle V 5.1:

Mit der Version 5.1 hat macmon eine sogenannte REST-API eingeführt, also eine Programmierschnittstelle, die die Verbindung zu macmon deutlich vereinfachen und vereinheitlichen soll. Neu ist in Version 5.2, dass die API von außen verschlüsselt abgefragt werden kann. Da eine REST-API auf dem Hypertext Transfer Protocol (HTTP) beruht, wird für die verschlüsselte Abfrage nun HTTPS verwendet. Die API wurde weiterhin um sogenannte Servlets erweitert, womit beispielsweise benutzerdefinierte Eigenschaften und Endgerätegruppen abgelegt werden können.

Modus "Freier Zugang" im Gästeportal:

Der Sponsor eines Zugangs für das Gästeportal bekommt eine E-Mail, sobald ein Gast seinen Zugang erneuern möchte und muss diesen bestätigen. Die Schwierigkeit des Sponsors war dabei, dass der Link unter Umständen aus dem Netz, in dem sich der Sponsor befand, ins Leere führte. Deshalb werden wir von nun an zwei Links anbieten: einen, der das Gästeportal aus dem internen Netz anspricht und einen, der das aus dem externen Netz tut.

 

Völlig neu ist die Möglichkeit, das Gästeportal im Modus „Freier Zugang“ zu betreiben: Ist dieser Modus aktiviert, reicht es, wenn ein Gast sich mit dem WLAN verbindet und im Captive Portal, der Gästeportalseite, die Nutzungsbestimmungen liest und akzeptiert. Einmal akzeptiert, ist das Gerät für 24 Stunden im dafür vorgesehenen Netzwerkbereich erlaubt und wird ausschließlich anhand seiner MAC-Adresse identifiziert.
Ein gleichzeitiger Betrieb mit Gastidentitäten, BYOD und Sponsoren ist selbstverständlich weiterhin parallel möglich, um darüber z. B. auch Zugänge zu anderen Netzwerkbereichen zu steuern.

Komfortgewinn bei der GUI:

Um das Filtern und Sortieren auch bei großer Anzahl von Geräteeinträgen komfortabel zu gestalten, haben wir die Seite „Netzwerkbereiche“ auf eine einheitliche Tabellendarstellung umgestellt. Diese Einträge werden nun auch in Seiten zusammengefasst, die Seitennummerierung am Ende der Gerätetabelle angezeigt, so dass eine schnelle Navigation durch verschiedene Seiten möglich ist.
Regeln können nun übrigens sowohl in der Regelliste als auch beim eigentlichen Bearbeiten der Regel kopiert werden, was einen deutlichen Komfortgewinn bedeutet.

Neuerungen zum Auslesen der Switche:

Macmon hat seit Version 5.1 über 10 Methoden zum Auslesen bzw. Setzen von VLANs auf Switches verschiedener Hersteller implementiert und damit einen weiteren großen Schritt getan, um allen Kunden die Migration von macmon 4 zu macmon Horizon zu ermöglichen.

24 x 7 Support:

ab sofort mit der nächsten Wartungsverlängerung zusätzlich buchbar


Muss ich sofort ein Update durchführen?

 

-> Sie sind bereits zu macmon Horizon 5.0 gewechselt?

Dann können Sie jederzeit das Update installieren.

 

-> Sie sind noch bei der Version 4.X, dann gelten für Sie folgende Termine, bis zu denen Sie umstellen sollten:

 

1.Mai 2018: End of Support der Version 4.X
Ab diesem Zeitpunkt können keine Betriebssystemupdates mehr bereit gestellt, und seitens macmon secure nur noch Fixes für kritische Bugs vorgenommen werden.
31.Dezember 2018: End of Life der Version 4.X
Ab diesem Zeitpunkt unterstützen wir die Version 4.X auch im Support nicht mehr. Die technische Möglichkeit einer Migration wird soweit möglich weiter gepflegt und auch supported, aber es erfolgt kein regulärer Support mehr
Für „Horizon wird ein neuer Lizenzkey benötigt. Diesen erhalten Sie wie gewohnt von uns als Ihrem macmon Partner. Installationen der neuen macmon Version dürfen nur von autorisierten macmon Partnern nach Besuch einer speziellen macmon Schulung durchgeführt werden. Die DMN Solutions GmbH gehört zu den ersten Partnern die die Schulung absolviert haben. Gern unterstützen wir Sie bei der Umstellung.


Gibt es weitere macmon Neuigkeiten?
Ja, im Rahmen der Verbesserung der Netzwerksicherheit bietet macmon allen Bestandskunden, die noch nicht das Network Bundle oder das Premium Bundle nutzen, die Möglichkeit alle verfügbaren macmon Funktionen wie z.B. 802.1X, die agentenlose Compliance und die Antivirus Anbindung in einem technischen Einzelwebinar kennen zu lernen, die Funktionen kostenlos zu testen und ein Upgrade zu einem attraktiven Preis durchzuführen.

 

macmon Bundles in der Übersicht:

  • security bundle: NAC + advanced security + Topologie
  • network bundle light: NAC + vlan manager + 802.1X + guest service
  • network bundle: NAC + advanced security + vlan manager + 802.1X + Topologie + guest service
  • premium bundle: network bundle+ client compliance+ AV-Connector+ Multiple Compliance+ IF-MAP